Terminkalender



Übersicht der nächsten 2 Termine, ab 21.02.18.

Vegan-DemoDiversesTreffenPelz/LederBenefiz
Vorträge/FilmeProzesseTierversucheJagd/AngelnZoo/Zirkus
VeganUmweltEngland 

21.02.18
19:00h
 
bis
 
21:00h
Vorträge/Filme Nienburg: Vortrag „Tierschutz und Tierethik heute: ‚Die Ware Tier‘“
https://www.focus.de/regional/stadt-nienburg-meldung-vom-12-02-2018_id_8456615.html
Meldung vom 12.02.2018
Im Zeitalter der industriellen Massentierhaltung und der Aufzucht und Haltung von Nutztieren für Konsum- und Modezwecke unter teilweise qualvollen Bedingungen stellen sich immer mehr Menschen die Frage, ob dieser Umgang mit Tieren unter ethischen und moralischen Gesichtspunkten zu vertreten ist.

Unter dem Titel „Tierschutz und Tierethik heute: ‚Die Ware Tier‘“ referiert dazu die Juristin Gabriele Tautz am Mittwoch, 21. Februar 2018, ab 19 Uhr in der Volkshochschule Nienburg (VHS), Rühmkorffstr. 12. Was können Verbraucherinnen und Verbraucher tun, wenn das Tierwohl durch Wirtschaft und Politik immer wieder ökonomischen Interessen untergeordnet werden? Wie kann reagiert werden, wenn negative Auswirkungen der Massentierhaltung auf Umwelt und Natur in Kauf genommen werden? Diese Fragen sollen im Rahmen des Themenabends mit dem Schwerpunkt "Tierschutz" diskutiert werden.

Der Vortrag ist kostenfrei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

m Zeitalter der industriellen Massentierhaltung und der Aufzucht und Haltung von Nutztieren für Konsum- und Modezwecke unter teilweise qualvollen Bedingungen stellen sich immer mehr Menschen die Frage, ob dieser Umgang mit Tieren unter ethischen und moralischen Gesichtspunkten zu vertreten ist.
m Zeitalter der industriellen Massentierhaltung und der Aufzucht und Haltung von Nutztieren für Konsum- und Modezwecke unter teilweise qualvollen Bedingungen stellen sich immer mehr Menschen die Frage, ob dieser Umgang mit Tieren unter ethischen und moralischen Gesichtspunkten zu vertreten ist.
m Zeitalter der industriellen Massentierhaltung und der Aufzucht und Haltung von Nutztieren für Konsum- und Modezwecke unter teilweise qualvollen Bedingungen stellen sich immer mehr Menschen die Frage, ob dieser Umgang mit Tieren unter ethischen und moralischen Gesichtspunkten zu vertreten ist.
22.02.18
19:00h
 
bis
 
21:00h
Vorträge/Filme Hsnnover: Veranstaltung „Schlachten und Töten – eine Frage der Ethik“
https://www.fellbeisser.net/news/veranstaltungshinweis-raum-hannover-donnerstag-den-22-februar-um-19-uhr

Evangelische Kirche, Slow Food und die Landesbeauftragte für den Tierschutz laden am 22. Februar 2018 nach Hannover ein

Hannover. Ist es ethisch vertretbar, Fleisch zu essen und in Kauf zu nehmen, dass dafür Tiere gezüchtet, gehalten und geschlachtet werden? Um diese Frage und um die Art und Weise, wie darüber entweder leidenschaftlich öffentlich diskutiert oder das Thema mit Scheuklappenmentalität ausgeblendet wird, geht es am Donnerstag, den 22. Februar um 19 Uhr im Haus kirchlicher Dienste, Archivstraße 3 in Hannover.

Der kirchliche Dienst auf dem Lande, Slow Food Hannover und die Landesbeauftragte für den Tierschutz laden ein, gemeinsam mit Expertinnen und Experten unter dem Titel „Zum Fressen gern! Schlachten und Töten – eine Frage der Ethik?“ zu diskutieren. Der Eintritt ist frei. Anmeldungen sind telefonisch bei Eileen Nerkelun unter Telefon 0511-1241527 oder per E-Mail an nerkelun@kirchliche-dienste.de möglich.

Die Veranstalterinnen und Veranstalter beleuchten die Thematik ganzheitlich und aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Dabei geht es um Fragen wie:

Dürfen wir Tiere halten und töten? Ist der Verzicht auf Nahrung tierischen Ursprungs das einzig Wahre? Wie behandeln wir die Tiere, die uns einen Großteil unserer Lebensmittel liefern?

Es referieren und diskutieren:

• Pastor Rolf Adler, Umweltbeauftragter der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannover und Jäger

• Professor Dr. Peter Kunzmann, Tiermedizin-Ethiker an der Tierärztlichen Hochschule Hannover

• Knuth Peters, Bio-Landwirt und Schlachthausbetreiber

• Autorin Dr. Friederike Schmitz

• Dr. Rupert Ebner, Tierarzt und Vorstandsmitglied von Slow Food



KalenderMx v1.4.d © by shiba-design.de